fbpx
Skincare

Das beste Gesichtswasser – so findest du es!

5. Juni 2019

Gesichtswasser ist nicht gleich Gesichtswasser. Zum Einen beschreibt es die Konsistenz und zum Anderen benennt es eine Funktion in deiner Hautpflege. Ein Gesichtswasser ist flüssig und wird meist mit einem Wattepad aufgetragen, manche Produkte haben einen Sprühkopf, der weniger präzise und damit nicht immer geeignet fürs Gesicht ist – je nachdem, mit welchen Inhaltsstoffen wir es zu tun haben.

Man findet auch folgende Bezeichnungen für flüssige Hautpflegeprodukte: Toner, Tonic, Lotion, Treatment, Essenz, Toning Solution usw.

So sehr die Grenzen bei der Bennenung der Produkte verschwimmen, so drastisch können die Unterschiede hinsichtlich ihrer Funktion und der enthaltenen Inhaltsstoffe sein.

Diese Funktionen kann ein Gesichtswasser erfüllen:

  1. Nachreinigen und den pH-Wert regulieren.
  2. Durchfeuchten.
  3. Beruhigen.
  4. Peelen mit Fruchtsäuren.
  5. Pflegen.

Natürlich kann ein Produkt auch mehrere Funktionen gleichzeitig erfüllen.

Folgende Inhaltsstoffe können der jeweiligen Funktion zum Beispiel zugeordnet werden:

Durchfeuchten/ Hydratisieren/ Feuchtigkeit bewahren:

Hyaluronsäure, Glycerin usw.

Beruhigen/ Heilen:

Grüntee-Extrakt, Aloe Vera, Allantoin, Panthenol, Bisabolol usw.

Peelen/ Erneuern/ Entzündungen hemmen:

Glykolsäure, Mandelsäure, Milchsäure, Äpfelsäure Salicylsäure usw.

Nähren/ Pflegen/ Stärken/ Schützen:

Ceramide NP, Cholesterol, Phospholipide, Fettsäuren, Antioxidantien (u.a. Niacinamide, Vitamin E, Resveratrol) usw.

So holst du das Beste aus deinem Gesichtswasser.

Gesichtswässer haben nicht nur den Vorteil, dass sie schnell in die Haut einziehen, sondern die enthaltenen Wirkstoffe dadurch auch effektiv von der Haut aufgenommen werden. Mit Fruchtsäuren kannst du diesen Schritt ideal nutzen und das Beste aus deiner Haut holen.

Fruchtsäuren (engl.: alpha hydroxy acids = alpha-Hydroxysäuren; Abk.: AHAs). Eine Gruppe von Säuren, die vor allem in Früchten vorkommen und in der Kosmetik als Hautschälmittel eingesetzt werden. Es können auch mehrere Fruchtsäuren in einem Produkt kombiniert werden (Fruitkomplexe). Anders als mechanische Peelings, die mit Schleifpartikeln der Haut mikroskopisch kleine Verletzungen zuführen, arbeiten Fruchtsäuren in der Haut und helfen den Zellen, sich von toten Hautschüppchen zu lösen. Diese fallen ab und die Zellerneuerung wird beschleunigt. Treatments mit Fruchtsäuren reizen die Haut auf positive Weise. Dies macht sich durch ein leichtes, vorübergehendes Kribbeln bemerkbar. Durch die Zellerneuerung ist die Haut jünger, frischer, weicher, reiner, feinporiger und glatter. Allerdings ist eine jüngere Haut nicht mehr durch Verhornungen „geschützt“, lichtempfindlicher und durchlässiger. Dies hat zum Einen Vor- aber auch Nachteile. Vorteil ist neben dem verbesserten Hautbild, dass Wirkstoffe besser penetrieren können. Nachteil ist, dass man die direkte Sonneneinstrahlung meiden bzw. einen hohen Sonnenschutz tragen sollte. Sehr wichtig ist, dass alle Hautpflegeprodukte unbedingt frei von hautirritierenden Inhaltsstoffen sind. Darunter fallen allergene Stoffe wie ätherische Öle, aber auch Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, höhere Konzentrationen an denaturiertem Alcohol usw.

Im ‚Get the glow‘ Toner von Skincerely Yours sind 10% Glykolsäure, Grüntee-Extrakt und Glycerin enthalten. Grüntee-Extrakt bildet ein Dreamteam mit Glykolsäure, denn so wirkt das Produkt gleichzeitig hautberuhigend. Glycerin befeuchtet die Haut.

Was ist der Vorteil eines Fruchtsäure Peeling Gesichtswasser gegenüber einer Fruchtsäure Creme?

Eine Fruchtsäure Creme kann auf der Haut verrutschen. Da verreibt man schnell mal etwas unters Auge und das kann brennen. Mit einem Gesichtswasser, das schnell einzieht, kann das nicht passieren.

Was ist der Vorteil eines peelenden Gesichtswassers gegenüber einem beruhigenden Gesichtswasser?

Wenn du eine Feuchtigkeitspflege verwendest, die deine Haut im Idealfall schon beruhigt, stärkt, schützt, durchfeuchtet und pflegt (wie die Skincerely Yours ‚Do the dewy‘ Cream), macht es Sinn, mit einem Gesichtswasser gleichzeitig die peelende Funktion abzudecken.

Die wichtigsten Eigenschaften des ‚Get the glow‘ Toners auf einen Blick:

  • 10% Glykolsäure
  • Grüntee-Extrakt
  • Glycerin
  • Milchsäure
  • Äpfelsäure
  • Salicylsäure
  • zellerneuernd
  • hautglättend
  • befeuchtend
  • vegan & tierversuchsfrei
  • ohne Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe
  • ohne Mikroplastik, Nanopartikel oder Schleifteile
  • Airless Technik hält Luft, Bakterien & Keime draußen
  • präzise Dosierung durch Pumpspender
  • 100 ml (reichen für mindestens 6 Monate)

In manchen Fällen solltest du von einem Fruchtsäure Peeling Abstand nehmen, z.B. wenn du Neurodermitis mit offenen Wunden hast. Dann macht es Sinn, auf ein rein hautberuhigendes Gesichtswasser zurückzugreifen oder diesen Schritt auszulassen.

Gesichtswasser ist nicht gleich Gesichtswasser. Erfahre, was ein Gesichtswasser kann und wie du das meiste für deine Haut herausholst.
‚Get the glow‘ Toner – das Fruchtsäure Peeling von Skincerely Yours mit 10% Glykolsäure, Grüntee Extrakt und Glycerin.

Der Get the glow Toner wird vom Hautschutzengel empfohlen. Hier gelangst du zur Bewertung:

Schau dir hier die Review von Angi an:

Du möchtest wissen, worauf du bei der Wahl deiner Reinigung achten solltest? Hier gelangst du zum Beitrag [01 / Die beste Gesichtsreinigung – darauf solltest du achten]!

Die beste Gesichtsreinigung - darauf solltest du achten!
Das beste Serum - diese Wirkstoffe sind gut für deine Haut!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Anja 11. Juni 2019 at 15:30

    Ich denke auch bei Neurodermitis ohne offene Wunden ist es nicht so sinnvoll es zu verwenden, oder? Immerhin reizen Säuren auch die Haut, wenn auch nur kurzzeitig und sie entfernen vielleicht dann auch zu viele Hautzellen, die die Haut ja auch ein wenig schützen. Ich habe jedenfalls diesen Winter plötzlich Ekzeme bekommen und laut Ärztin ist es wohl eine leichte Neurodermitis und seitdem habe ich alles an Peelingprodukten erst mal eingestellt, aus Angst dass das wieder richtig ausbricht.

    • Leonie
      Reply Leonie 11. Juni 2019 at 15:53

      Hallo liebe Anja,

      vielen Dank für deinen Kommentar!
      Genau, bei Neurodermitis sollte man erstmal auf alles verzichten, was die Haut reizt.
      Auch wenn es sich bei Fruchtsäure Peelings um eine positive Reizung handelt.

      Bei Neurodermitis steht der Schutz und der Aufbau der Hautbarriere im Vordergrund. Die Hautpflege sollte auf das wichtigste reduziert werden. Als Gesichtswasser – wenn überhaupt – wäre dann ein beruhigendes, feuchtigkeitsspendendes Tonic zu empfehlen.

      Gerne können wir dich zu einer passenden Hautpflege bei Neurodermitis beraten.
      Schreib uns einfach eine Mail an info@skincerelyyours.de.

      Herzliche Grüße <3

    Leave a Reply