fbpx
Lifestyle

Vegane Grünkohl-Spätzle-Pfanne für eine schöne Haut

27. November 2018

Wenn ich an Grünkohl denke, dann eigentlich immer an einen Grünkohl-Kartoffel-Eintopf vom Weihnachtsmarkt. Ich habe zuhause auch schon einige Male Grünkohl „zubereitet“, aber nur aus dem Glas. Erwärmt wäre das bessere Wort. Auch lecker, klar. Aber kein Vergleich zu dem frischem Grünkohl, den ich letztens in der Hello Fresh Box hatte. Ich habe ein altbekanntes Gemüse neu entdeckt und möchte diesem einen Blogbeitrag widmen #kalelove.

Die Leute von Hello Fresh überraschen mich jedes Mal wieder mit ihren ausgefallenen und trotzdem einfachen Rezeptideen. Ich lerne immer etwas Neues dazu, das ich langfristig in meinen Ernährungsplan integriere. Das letzte Mal zum Beispiel, wie einfach man frischen Grünkohl zubereiten kann und wie fantastisch er schmeckt. Ich dachte erst, er wird bestimmt fädrig und eventuell auch bitter. Umso geflashter war ich, wie geschmacksintensiv er war und wie schön die Konsistenz. Die erlesene Kombination der Zutaten und die Art der Zubereitung in den Rezepten von Hello Fresh sorgen jedes Mal für eine Geschmacksexplosion. Leider gibt es die Rezepte von Hello Fresh noch nicht in vegan und deshalb möchte ich euch heute eine vegane Alternative dazu bieten.

Grünkohl – Ein echtes Superfood

Wo soll man da anfangen? Grünkohl ist basisch, hat entzündungshemmende Eigenschaften, wenig Kalorien, enthält mehr Eisen als Fleisch, mehr Calcium als Milch und 10x mehr Vitamin C als Spinat.  Es enthält Vitamin A & K, Kalium, reduziert das Risiko von Herzkrankheiten und Krebs, hilft bei der Gewichtsabnahme, ist gut für die Knochen und reguliert den Cholesterinspiegel. Außerdem ist er reich an hochwertigem Protein und wird als Alternative zu tierischen Eiweißlieferanten empfohlen. Er eignet sich damit bestens für vegane Gerichte. Mit seinen antioxidativ wirksamen Pflanzenstoffen hält dich Grünkohl auch noch von Innen heraus jung und faltenfrei. Warum Antioxidantien der Hautalterung entgegenwirken, erfährst du in einem der letzten Beiträge.

[Hautalterung? Das kannst du wirklich dagegen tun!]

Grünkohl ist aber nicht nur super gesund, sondern gibt es ihn von November bis Februar auch aus heimischen Anbau, futtern ohne schlechtes Gewissen also #buylocal.

 

Diese Zutaten brauchen wir:

  • Spätzle ohne Ei (vegan) (DM, Edeka, Bioladen, Reformhaus)
  • Hafercuisine / Sojacuisine (vegan) (nahezu üüüüberall)
  • Grünkohl (regional-saisonal) (vom Markt)
  • Pilze (das ganze Jahr über aus heimischen Anbau verfügbar)
  • Tomaten (nicht regional-saisonal)
  • 6 Walnüsse (Lagerware)
  • Chili
  • Zwiebeln (regional-saisonal)
  • Knoblauch (regional-saisonal)*

 

Zubereitung:

Zunächst 8 Walnüsse ohne Öl in einer Pfanne anrösten, anschließend heraus nehmen und grob hacken. Dann in dieselbe Pfanne 1 Esslöffel pflanzliches Öl geben, die Spätzle darin anbraten. Sobald sie goldbraun sind, in eine extra Schüssel geben und beiseiten stellen. Weiter geht es mit der Sauce. Zwiebeln und Knoblauch in dem Öl, das von den Spätzle zurück geblieben ist, andünsten, gehackte Chili und Pilzscheiben dazugeben und eine Weile unter Rühren anbraten. Nach ca. 5 Minuten mit Hafer- / Sojacuisine ablöschen und Gemüsebrühe unterrühren. So lange köcheln lassen, bis sich die Sauce andickt.  Nun können die Spätzle, Grünkohl und die Tomatenwürfel hinzu. Etwas Barbequeue-Pfeffer und weitere 3 Minuten kochen. Auf einem Teller servieren und mit Walnüssen bestreuen. Fertig <3

Super einfach, oder? Probier’s aus und schreib uns, wie dir die vegane Variante geschmeckt hat.

 

3 Grünkohl Tipps

  • Vor dem Kochen unbedingt gründlich waschen, sonst bleibt eventuell Sand zurück und es knirscht beim Essen – das will wirklich keiner.
  • Wenn du frischen Grünkohl kochst, im Anschluss mit kaltem Wasser abschrecken. Das erhält die grüne Farbe. Ansonsten wird er braun.
  • Grünkohl in der Pfanne nicht zu lange braten, damit er noch Biss behält. So schmeckt er am Besten.

 

*Übersichten für Gemüse und Obst aus heimischen Anbau: https://www.edeka.de/ernaehrung/lebensmittelwissen/saisonkalender-obst-gemuese/index.jsp / https://www.regional-saisonal.de/saisonkalender

Skincerely Yours vs. The Ordinary - 10% Niacinamid Serum
Wie du deine Neujahrsvorsätze erfolgreich umsetzt

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply